Narkose

Für eine schmerzfreie und entspannte Behandlung

Bezogen auf Ihre individuellen Wünsche und Erwartungen und dem Umfang Ihrer Behandlung, bieten wir in der Fachzahnarztpraxis Wilke moderne Verfahren der Narkose an, die Ihnen eine stressfreie Behandlung mit größtmöglicher Sicherheit und Komfort ermöglicht.

Vollnarkose
In unserem separaten OP-Bereich haben wir die Möglichkeit, mit Hilfe unserer Fachärzte für Anästhesie, Behandlungen auch unter ambulanter Vollnarkose auszuführen. Bei sehr großer Angst vor einer Behandlung oder bei größeren chirurgisch-implantologischen Eingriffen ist die Form der Vollnarkose besonders hilfreich. Ebenso ist die zahnärztliche Therapie von behandlungsunwilligen Kindern oder behinderten Patienten oft nur in Vollnarkose möglich. Auch können mehrere erforderliche, zeitraubende Behandlungstermine in einer Sitzung zusammengefasst werden. Unsere Patienten werden während des gesamten Eingriffs von unseren Fachärzten für Anästhesie betreut und mit Hilfe modernster Technik überwacht. Schon kurze Zeit nach der Behandlung erwachen sie in unserem Ruheraum und dürfen wenige Stunden später unsere Praxis verlassen.

Sedierung (Dämmerschlaf)
Chirurgische Eingriffe und umfassende Sanierungen können sowohl unter Vollnarkose, als auch unter Gabe eines Beruhigungsmittels (Sedativum) durchgeführt werden. Hierbei wird ein Zustand maximaler Entspannung und Gleichgültigkeit mit Angstlösung eintreten. Umfang und Dauer der Behandlung werden von den Patienten kaum wahrgenommen und häufig geht auch die Erinnerung verloren. Die Spontanatmung und die Eigenreflexe bleiben erhalten, der Patient ist ansprechbar und damit kooperationsfähig. In Verbindung mit der lokal verabreichten Spritze können wir dann schmerz- und stressfrei operieren. Ein guter und zügiger Behandlungsverlauf wird damit ermöglicht. Auch während dieses Narkoseverfahrens werden selbstverständlich alle wichtigen Herz-Kreislauffunktionen fortlaufend mit der Unterstützung modernster medizinischer Geräte überwacht. Nach der Operation wird der Patient in unserem Ruheraum weiter betreut und nach relativ kurzer Zeit mit stabilen Organfunktionen und einer Begleitperson entlassen. Insbesondere bei ängstlichen, traumagefährdeten Patienten hat sich die Sedierung bewährt, auch bei der Entfernung der Weisheitszähne im jugendlichen Alter.
Die Behandlungen in Sedierung können während der gesamten Sprechzeit durchgeführt werden.

Lokalanästhesie (örtliche Betäubung)
Natürlich können weiterhin alle Behandlungen auch in örtlicher Betäubung durchgeführt werden, so wie es von den meisten Zahnbehandlungen bekannt ist.